Erste Seite
Lokales & Aktuelles
Polizei-Report
Kunst & Kultur
650 Jahre KIBO
Leistung von A - Z
Termine - Impressum
Archiv
Nachtrag:
 
Zuschüsse für Kita-Investitionen und Heizungserneuerungen an IGS

Mit rund 98.000 € können Unterhaltungsarbeiten in „Donnersberger“ Kindertagesstätten unterstützt werden. Einen entsprechenden Beschluss fasste der Kreisausschuss.

Das Geld dafür stammt aus Bundesmitteln, die ursprünglich für die Zahlung des sogenannten Betreuungsgeldes vorgesehen waren. Im Ausschuss fand der Verwaltungsvorschlag Zustimmung, der sämtliche Vorhaben mit ihren Gesamtkosten aufzeigte. Konkret werden bauliche Vorhaben in 27 Kitas einbezogen. Unterstützung erfahren dabei Träger von Kindertagesstätten, die gemäß Antragstellung insgesamt über 1 Mio. € an Sanierungs- und Unterhaltungskosten aufzuwenden haben. Dank der zugeteilten „Sondermittel“ vermindern sich deren Gesamtkosten - außer bei den Großprojekten um je 15 %.

In der IGS Eisenberg (Gebäude Friedrich-Ebert-Straße) steht die Modernisierung der Heizungsanlage an. Das Vorhaben einschließlich der Planungsleistung wird im Rahmen des Kommunalen Investitionsprogramms mit 90 % gefördert. In der jüngsten Kreisausschusssitzung stellte ein Vertreter des Planungsbüros Ufermann drei mögliche Varianten vor. Der Ausschuss favorisierte eine kombinierte Lösung aus Gasbrennwertkessel und Blockheizkraftwerk, die für knapp 380.000 € realisiert werden soll. Zunächst wurde das Büro Ufermann mit den Planungsarbeiten beauftragt.

Zu weiteren Tagesordnungspunkten zählten mehrere Tiefbauprojekte. So soll die Kreisstraße 75 zwischen der K 76 und dem Eisenberger Ortsteil Stauf gemäß einer „einvernehmlichen Regelung zwischen der Stadt Eisenberg und dem Landkreis“ ausgebaut und zur Gemeindestraße abgestuft werden. Der günstigste Bieter wurde mit der Sanierung der Deckschicht beauftragt. Vergeben wurden außerdem Arbeiten zur Sanierung des linken Parkplatzes auf dem Donnerberg, und der Ausschuss stimmte der Auftragsvergabe für Fahrbahnmarkierungen im Kreisgebiet zu.


Kreismusikschule: 

Gesangsinteressierte aufgepasst

Du singst leidenschaftlich gern Musicals? Oder hast du eine Band und möchtest deine stimmlichen Fähigkeiten verbessern? Singen macht dir einfach Spaß und die Charts kannst du in- und auswendig?

Wer eine oder mehrere dieser Fragen mit Ja beantwortet, ist bei der Kreismusikschule (KMS) Donnersberg genau richtig. Hier wird aktuell Unterricht in Pop-, Rock- und Musicalgesang angeboten, den man in Kirchheimbolanden, Eisenberg und im Zellertal wahrnehmen kann. Unabhängig vom Alter kann jede/r mitmachen und seine/ihre stimmlichen Fähigkeiten testen. Weitere Informationen und Kontaktdaten zur Lehrkraft erhält man bei der Kreismusikschule unter Tel. 06352 /710-184 oder -181.


V. i. S. d. P. Residenzbote.de --- Informationen aus Kirchheimbolanden und der Region